An dieser Stelle informieren wir Sie morgens vor Schulbeginn, wenn die Schule geschlossen bleibt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wird das Sturmtief: "Sabine" über Deutschland hinweg ziehen. Eventuell kann es hierdurch zu Behinderungen im Busverkehr kommen.

Grundsätzlich entscheiden in außergewöhnlichen Wettersituationen die Eltern selbst, ob eine große Gefährdung für den Schulweg besteht und ob dieser gefahrlos anzutreten ist. Dabei steht die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler an erster Stelle. Wir werden die Situation weiter beobachten und bis morgen früh um 6.45 Uhr über die Durchführung des Unterrichts entscheiden. Für eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler wird in einem solchen Fall gesorgt.

Die Kursarbeiten der 10. Jahrgangsstufe von Montag (10.02.2020, 1. und 2. Stunde) werden auf Dienstag, den 11.02.2020 (5. und 6. Stunde) verschoben.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zu den Straßenverhältnissen im Donnersbergkreis. Informationen zu aktuellen Einschränkungen im Busdienst finden Sie auf folgender Internetseite: http://www.behles-bus.de/aktuell.php

Wichtige Informationen über Schulbesuch bei extremen Wetterlagen: generelle Regelung

Grundsätzlich entscheiden in außergewöhnlichen Wettersituationen die Eltern selbst, ob eine große Gefährdung für den Schulweg besteht und ob dieser gefahrlos anzutreten ist.

Falls der Busverkehr eingestellt (z.B. im Winter) und die Schule informiert wird, teilen wir dies über unsere Homepage an dieser Stelle mit, ebenfalls ob die Schule an einem solchen Tag geschlossen bleibt.

  • Schnee Unter www.behles-bus.de können Sie bei widrigen Wetterumständen aktuelle Informationen bezüglich witterungsbedingter Fahrtausfälle, Umleitungen wegen Baumaßnahmen etc. erfahren. Weiterhin kann die Servicenummer (06352-7059119) kontaktiert werden.

    Verfahren bei Schulausfall wegen Schnee /widrigen Wetterbedingungen
    Nach dem Schließen der Schule treten folgende Regelungen in Kraft:
    Es findet kein Unterricht statt.
    Schülerinnen und Schüler, die ein Betreuungsangebot benötigen, können in die Schule gebracht werden und werden bis 16.00 Uhr beaufsichtigt.
    Eltern melden sich bitte im Schulsekretariat.

    Die Kolleginnen und Kollegen der Lehrerschaft, die an diesem Tag Unterricht haben, finden sich gegen 10.00 Uhr in der Schule ein, um dienstlichen Verpflichtungen nachzukommen, wenn die Straßenlage es erlaubt.

    .

  • Hitzefrei an unserer Ganztagsschule Hitzefrei ist an der Ganztagsschule die große Ausnahme, da für die meisten unserer berufstätigen Eltern ein ganztägiges Unterrichtsangebot sowie eine ganztägige Beaufsichtigung im Schulgelände eine Notwendigkeit darstellt. Aufgrund unserer langen Mittagspausen, unseres schattigen Außengeländes, vieler kühler Räumlichkeiten (Essensräume, Aufenthaltsräume, belüftete Oberstufengebäude) gibt es viele Ausweichmöglichkeiten bei großer Hitze in Klassenräumen. Falls „Hitzefrei" ab 13.00 Uhr aufgrund langer Hitzephasen und tropischer Nächte zwingend erforderlich wird, werden wir dies einen Tag im Voraus auf der Homepage ankündigen, damit die berufstätigen Eltern sich darauf einstellen können.

    Nach dem Schließen der Schule treten folgende Regelungen in Kraft:
    Es findet kein Unterricht statt.
    Schülerinnen und Schüler, die ein Betreuungsangebot benötigen, können in der Schule bleiben und werden bis 16.00 Uhr beaufsichtigt.
    Eltern melden sich bitte gegebenenfalls im Schulsekretariat.

zurück zu Gymnasium