Soziales Lernen am Gymnasium Weierhof

Seit mehr als 10 Jahren gehört das Programm „Soziales Lernen“ zum Schulprofil des Gymnasiums Weierhof. In der 5. und 6. Jahrgangsstufe wird in zwei Wochenstunden vierzehntäglich das vom Schulpsychologischen Dienst des Landes Rheinland-Pfalz entwickelte Programm zur Primärprävention (ProPP) durchgeführt. Das Progamm setzt sich zum Ziel, Schülerinnen und Schüler zu stärken, ihre Persönlichkeit zu unterstützen und ihre sozialen Kompetenzen zu festigen. Es strebt an, ein gewaltfreies Miteinander durch eine Kultur der gegenseitigen Anerkennung zu schaffen. Das ist für uns eine wesentliche Voraussetzung für effektives Lernen und Arbeiten.

Das Programm wird vom Klassenleiterteam in zusätzlichen Unterrichtsstunden durchgeführt.

Es basiert auf der Methode der Interaktionsübungen und soll in den Bereichen Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder fördern.

Wir stellen das Programm im Rahmen eines Elternabends für die 5. Klassen vor. Vertreter des Schulpsychologischen Dienstes erläutern einzelne Übungen theoretischen und praktisch.

Nähere Auskünfte erhalten interessierte Eltern bereits im Rahmen der Informationsveranstaltung für die Neuaufnahmen und am Tag der Offenen Tür.

 

zurück zu Schwerpunkte und Projekte