IMG_0053

Die Theater AG gehört zu den AGs, die definitiv mehr als nur eine AG sind. Das macht sich allein durch das überdurchschnittliche Engagement bemerkbar, welches von den Mitgliedern vorausgesetzt wird. Samstags- und Sonntagsproben, gerne auch ab neun Uhr und mit Open End sind keine Ausnahme.

Das soll natürlich nicht abschrecken, denn auch die Wochenendproben sind verbunden mit Gelächter, gutem Essen und dem Wiedersehen mit Freunden; man sollte sich nur im Klaren darüber sein, ob man wirklich Lust darauf hat und die Zeit aufbringen kann und will.

Zusätzlich zur Schauspielerei, also den Texten und dem Ausdrücken dieser, haben bei den Proben auch Kreativität und eigene Ideen Platz zur Entfaltung.

Vorschläge zur Bühnenbildgestaltung, Umsetzungsweise von Szenen, Maske und Requisite werden immer gebraucht und müssen oft von den Akteuren selbst kommen.

Die Theater AG ist somit geschaffen für Leute, die gern Schauspielen und am Theater Spaß haben, aber auch für schüchternere Menschen, die vieleicht nicht sooo gern im Rampenlicht stehen, aber trotzdem aktiv an einem dramaturgischen Akt mitwirken wollen, um damit nach einem Jahr harter Arbeit mehrere hundert Menschen zu begeistern.

 

zurück zu Arbeitsgemeinschaften