Datenschutzerklärung

Stand 13. Juni 2018

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot www.weierhof.de des Weierhof Gymnasiums und die dort angebotenen eigenen Inhalte. Für Inhalte anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Nutzungsbestimmungen.

Die Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten nach Art. 37 DS-GVO für das Weierhofgymnasium sowie den Schulverein Weierhof e.V. als Verantwortliche nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO lauten:
E-Mail: daten.schutz@weierhof.org  
Telefon: 0 63 52 – 40 05 – 0

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen dieses Internet-Angebots nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Im Rahmen eines Zugriffs auf unser Angebot werden folgenden Angaben erfasst:
– IP-Adresse des Computers, von dem die Anfrage abgeschickt wurde
– Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellungen, etc.)
– Angaben über den genutzten Serverdienst
– Protokollversion
– Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL)
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Übertragene Datenmenge
– Statusangaben (z.B. bei Fehlermeldungen).

Diese sind zunächst erforderlich, um eine ordnungsgemäße Auslieferung der Website zu ermöglichen. Zum Schutz vor Angriffen und zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebs werden Zugriffe auf unser Internet-Angebot darüber hinaus auf dem Sicherheitssystem unseres technischen Dienstleisters auf mögliche Risiken hin analysiert und mit der vollständigen IP-Adresse zugriffsgeschützt für die Dauer von 30 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Im Fall einer darüberhinausgehenden Verfolgung von Angriffen und Störungen werden die Daten aus dem Zugriff bis zum Abschluss des jeweiligen Verfahrens gespeichert.
Wir werden nur bei rechtswidrigen Angriffen versuchen herauszufinden, welche Person hinter einer IP-Adresse steht. Ansonsten bleibt diese Information für uns verborgen und wir versuchen nicht, die Identität des Inhabers einer IP-Adresse zu ermitteln.

Die Erfassung und Speicherung der Daten ist für den ordnungsgemäßen Betrieb unseres Internet-Angebots erforderlich. Es besteht daher seitens der Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 lit. b DSGVO i.V.m. §3 LDSG zur Wahrung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt.

Im Rahmen des für die Bereitstellung des Angebots genutzten Content Management Systems kommen sogenannt „Session-Cookies“ zum Einsatz. Diese sind erforderlich, um bestimmte Inhalte in gewünschter Art und Weise bereit zu stellen. Diese Session-Cookies werden nach dem Schließen Ihres Browsers gelöscht.
Bei der Nutzung fremder Inhalte, z.B. im Fall einer Verlinkung, können gegebenfalls Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können.

Das Internetangebot des Weierhof Gymnasiums verwendet keine Mechanismen, mit denen Besucher der Seite wiedererkannt oder über Webseiten- oder Gerätegrenzen hinweg verfolgt werden können (Tracking).
Dieses Angebot verwendet keine Mechanismen, mit denen beim Besuch unseres Angebots automatisch Informationen an die Anbieter von Social-Media-Diensten fließen (Social Plugins).
Etwaige Weiterleitungen zu Anbietern von Social-Media-Diensten wie YouTube, Facebook, etc. erfolgen ausschließlich via Link, so dass Daten über Ihren Besuch auf unserem Angebot oder auf Ihrem Endgerät vorhandene Daten an die jeweiligen Anbieter erst bei einer bewussten Nutzung des Links übertragen werden.

Wenn Sie in Ihrem Browser JavaScript deaktiviert haben, können Sie bestimmte Inhalte eventuell nicht nutzen.

Wenn Sie unsere Online-Services nutzen, erfragen wir von Ihnen bestimmte Angaben. Für welche Zwecke die Daten jeweils erhoben werden, wird im Rahmen des Online-Formulars dargestellt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Soweit die Formulare Pflichtfelder enthalten, sind diese im Einzelfall gekennzeichnet und erläutert.

Die Daten werden für die Dauer von maximal einem Jahr gespeichert, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder die Erfordernisse der Verarbeitung sehen eine längere Speicherdauer vor.

Sie haben das Recht, zu den in diesem Zusammenhang zu Ihrer Person gespeicherte Daten Auskunft zu verlangen sowie bei Vorliegen der Voraussetzungen das Recht zur Berichtigung und ggf. Löschung Ihrer Daten. Auskunftsrechte können schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber (siehe Impressum) geltend gemacht werden.
Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihre Person betreffende Daten datenschutzrechtlichen Vorschriften widerspricht, haben Sie neben der Möglichkeit, unsere Datenschutzbeauftragte anzusprechen, auch die Möglichkeit einer Beschwerde beim LfDI Rheinland-Pfalz als Aufsichtsbehörde.

Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde lauten:
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
Webseite: https://www.datenschutz.rlp.de/
E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de

 

 

zurück zu Impressum