Beim Zusammenleben von Menschen sind Regeln wichtig. Daher haben wir ein paar grundlegende Regeln für das Leben im Internat zusammengestellt.

Regeln für das Zusammenleben im Internat

Wenn Du das Internat verlassen willst, melde Dich bitte bei den Erziehern ab und wieder an. Teile bitte immer mit, wohin Du gehst.
Räume bitte Dein Zimmer auf. Gehe bitte nicht ungebeten in ein anderes Zimmer.
Bitte stelle Deine Musikanlage aus Rücksicht auf Deine Mitbewohner auf Zimmerlautstärke.
Solltest Du aus Versehen etwas kaputt machen, bitte kümmere Dich selbst darum und regele den Schaden.
Rauchen ist in bestimmten Bereichen erlaubt (natürlich erst ab 18 Jahren).
Auf Deinem PC befinden sich weder pornographische noch gewaltverherrlichende Dateien.
Für besondere Aktivitäten müssen Deine Eltern eine Einverständniserklärung unterschreiben.
Du bekommst gegen Kaution einen Schrank - und einen Zimmerschlüssel.
Für Dein Eigentum bist Du natürlich selbst verantwortlich.
Deine Mithilfe bei anstehenden Gruppenarbeiten ist selbstverständlich.
Grundsätzlich verboten: Trampen, das Mitbringen von Waffen (z.B. Klappmesser, Schlagringe o.ä.); aber das ist ja selbstverständlich.
Dein Haustier musst Du auch zuhause lassen.
Fernsehen kannst Du im Gruppenraum, im Zimmer möchten wir das nicht.
Bitte melde Dich im Krankheitsfall beim zuständigen Erzieher/in ab. Der, die Erzieher/in entscheidet, ob Du zum Arzt musst oder nicht.
Während des Unterrichts musst Du Dich natürlich bei dem jeweiligen Fachlehrer schriftlich abmelden.

Verhaltensregeln am Wochenende

An vorher angekündigten Veranstaltungen musst Du teilnehmen. Wenn Du Dich am Wochenende über Nacht abmeldest, geht das nur mit schriftlicher Genehmigung Deiner Eltern und Zustimmung der Erzieher. Teilnahme am Mittag- und Abendessen ist selbstverständlich.

 

 

zurück zu Leben im Internat