Neuer Termin: Mittwoch, der 27.03.2018!

Der Verein ehemaliger Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Weierhof am Donnersberg e.V. lädt auch interessierte Kolleginnen und Kollegen ein.

Pflichtveranstaltung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12!

Referenten: Aileen Schneider und Nora Boussard.

Datum: Mittwoch, 27.03.2019

Zeit: 14:30 – 16:00 Uhr

Ort: Aula

Ehemalige referieren an ihrer alten Schule

Am Dienstag, den 13.03.2018 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr referierten in der Aula: Rüdiger Matheis und Dr. Rolf Hömke

Beide verstanden es ausgezeichnet, die Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe mit Ihren Ausführungen zu fesseln. „Schaut Euch alles genau an, und dann trefft eine Entscheidung,“ formulierte Rüdiger Matheis. Nach einer Ausbildung zum Industriemechaniker bei Dyckerhoff in Göllheim, schloss er ein Studium in Maschinenbau / Fertigung an der FH Bingen an. Seit 2013 ist er Leiter der Werksgruppe Süd bei Dyckerhoff mit den Standorten Göllheim und Amöneburg.

Rolf Hömke studierte Biologie in Kaiserslautern und Tübingen. Er promovierte mit einer Arbeit über die Afrikanische Schlafkrankheit. Seit 2002 ist er Pressesprecher für Forschung und Medizin beim Verband der forschenden Arzneimittelhersteller in Berlin.

Seinen Vortrag stellte er unter das Motto vom Weierhöfer zum Forschungssprecher und präsentierte eine gelunge Montage von Bildern aus seiner Weierhöfer Schulzeit. „Man lernt nichts umsonst“, so lautete eines seiner Fazite.

Vorsitzender Manfred Mahr dankte den beiden Referenten und überreichte ein Weinpräsent, die Nadel des Vereins der Ehemaligen und ein Exemplar der Jubiläumsschrift.


Am Mittwoch, dem 15.03.2017, von 14.30 bis 16.00 Uhr referierten in der Aula:

Referenten:
•Niels Treiber; Abiturjahrgang 1992; Geschäftsführer der SONIMA GmbH Göllheim; Supply Chain Unternehmen im Bereich des Automobilsektors.
•Alexander Gmyrek; Abiturjahrgang 1997; Chefarchitekt bei Capgemini; zuständig für den Bereich "Vernetztes Fahrzeug" bei Mercedes Benz.

____________________________________________________________________________________________

 Am Mittwoch, den 17.02.2016, referierten Jonas Keinert und Clemens Schier in der Aula vor den Schülern der MSS 11 bis 13 über ihre Zeit am Weierhof als Schüler, ihren beruflichen Werdegang und ihre jetzigen Tätigkeiten. Beide bezeichneten sich selbst als Quereinsteiger und forderten die Schüler auf, ihren Neigungen und Interessen zu folgen, auch wenn dies mit Umwegen verbunden ist.


Jonas Keinert, Abitur 2005, studierte Germanistik und Sport für das Lehramt in Heidelberg. Nebenbei entdeckte er seine Leidenschaft für den Journalismus. Seit 2008 arbeitet er als freier Redakteur, Moderator und Journalist. Dabei führte ihn sein Beruf zu Radio Regenbogen, zum SWR und zur ARD (Studio New York). Zur Zeit hat er ein Volontariat beim NDR in Braunschweig.


Clemens Schier studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit dem Abschluss des Diplom Kaufmanns. Nach Tätigkeiten bei der Mannheimer AG Holding, Arthur Andersen in Eschborn, ist er seit 2003 bei Ernst & Young. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Prüfung und Beratung nationaler und internationaler Konzerne und die Begleitung von Börsengängen und Refinanzierungen.


Beide Referenten verstanden es, die Aufmerksamkeit der Schüler mit ihrer lockeren und überzeugenden Darbietung zu gewinnen. Mitentscheidend für ihren Werdegang sei dabei die besondere pädagogische Atmosphäre des Weierhofs gewesen. Sowohl Keinert als auch Schier seien dankbar, dass man als Schüler auf dem Weierhof auch Fehler machen durfte, ohne gleich in eine Schublade gesteckt zu werden.
Vorsitzender Mahr und die zweite Vorsitzende Dr. Kerstin Krauß, überreichten den Referenten die Nadel des Vereins der Ehemaligen und ein Weinpräsent.

zurück zu Verein der ehemaligen Schülerinnen und Schüler